Dienstag, 26. Februar 2013

Rüschenschal + Anleitung

Der Rüschenschal ist nun fertig - auch wenn er mich Samstag Abend viele Nerven gekostet hat.
Ich habe erst viel zu spät gemerkt,dass die Abnahme doch nicht so funktioniert hatte,
wie ich dachte. Und somit war erst einmal Ribbeln angesagt...
und zwar etwa die Hälfte des schon Gestrickten.Da kommt Freude auf!
Nunja, nun ist er fertig, ich habe mich wieder mit ihm versöhnt und trage ihn schon den ganzen Tag.
Und das schönste - es gibt keine einzige linke Masche ;)



Der Schal misst 125 x 25cm ohne Rüschen.
Gestrickt habe ich mit einer 5,5mm Rundstricknadeln
und 100g Wolle von Aranstärke mit 270m LL verbraucht.

Der ursprüngliche Designer ist mir unbekannt und im Wollgeschäft konnte man mir auch nicht weiterhelfen. Daher werde ich ihn einfach so wiedergeben, wie ich ihn für mich gestrickt habe.

Es werden 8 Maschen angeschlagen.

1. Reihe: alle M. re.str.
2.Reihe: 2 re, restlichen 6 M. *aus einer M. zwei M. re str., Umschlag* = 20 Maschen
3. Reihe: alle M. re. str.
4.Reihe: 12 M. abketten, zwei Maschen aus einer stricken, restliche M. re str.

Das strickt man bis der Schal für einen breit genug ist.
Ich habe einfach so lange gestrickt, bis das erste Knäul zu Ende ging.

Die Abnahme erfolgt dann, indem man nach dem Abketten dort zwei Maschen zusammen strickt,
wo man vorher aus eine Masche zwei gestrickt hat.
Eigentlich ganz einfach, man sollte nur nicht müde sein beim Stricken.


Und nur mal so nebenbei:


Ich habe heute Morgen mal die bisherigen Kommentare schon auf die Loszettel geschrieben,
noch ist Zeit an der Verlosung teilzunehmen :)

Liebe Grüße
Anne

Kommentare:

  1. das sieht ja super aus, gerade mit handgesponnener Wolle. Den Strick ich auch mal :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist echt ein superschönes Teil geworden, ich trage meinen auch jeden Tag immer wieder gern und werde das Muster auch ganz bestimmt nochmal anschlagen :)
    LG mimy

    AntwortenLöschen