Samstag, 27. April 2013

Rezepte mit Löwenzahnblüten

Da ja nun überall der Löwenzahn blüht und viele sich fragen,
was mach ich denn nur damit, hier ein paar Rezepte für die Küche.
Rezepte zum Färben gibt es im Pflanzenfarben 2013 Blog :)




Löwenzahnblütengelee

8 Hände voll Löwenzahnblüten
4 unbehandelte Limetten
1 unbehandelteOrange
 1,5 Liter Wasser
1kg Gelierzucker

Die Blüten reinigen und zusammen mit den klein geschnittenen Limetten und Orangen und dem Waser etwa 1 Stunde lang kochen. Abgießen und durch ein Sieb streichen,
mit dem gelierzucker nochmals einige Minuten aufkochen .
Nach der Gelierprobe in saubere Schraubgläser füllen.

Löwenzahnhonig

2 Hände voll Löwenzahnblüten
500g Honig
2 Nelken
1/2 Zimtstange
2-3 Kardamomkapseln

Die gereinigten Blüten von den grünen Hüllblättern befreien(schmecken bitter),
dann mit den Gewürzen in ein Schraubglas geben, den Honig darüber gießen
und alles 2-3 Wochen an einem warmen Ort stehen lassen.
Danach durch ein Sieb geben und es sich schmecken lassen :)

Löwenzahn-Sirup

4 Hände voll Löwenzahnblüten
ca 1 Liter Wasser
1 kg Zucker (Frucht- oder Rohrzucker)
2 unbegandelte Zitronen

Die gereinigten Blütenköpfe in das kalte Wasser geben, kurz aufkochen und
dann einen tag ziehen lassen. Abseihen und den so gewonnenen Blütenauszug
mit der gleichen Menge Zucker verrühren, Zitronenscheiben und Gewürze dazu geben,
aufkochen ( auf kleiner Stufe!). Wenn der Sirup dick genug geworden ist
noch heiß in Schraubgläaser oder Flaschen füllen.

Eigent sich als Brotaufstrich und zum Süßen von Tees.


Liebe Grüße
Anne

Kommentare:

  1. Hallo Anne,

    vielen Dank für die tollen Rezepte.

    Bei uns ist der Löwenzahn gerade so pö à pö im Wachsen, der ganz große Wurf läßt, denke ich, noch so ca. 10 Tage auf sich warten, aber dann wird geerntet.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Löwenzahnsirup ist so was von lecker! Meinen werde ich dieses Jahr nach Deinem Rezept mit Zitrone verfeinern.
    Danke für das Rezept,
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Und noch ein Löwenzahnrezept: in ein Großes Glas schichtweise Löwenzahnblüten und Zucker übereinander schichten. Das Glas ein paar Wochen in die Sonne stellen. Der Zucker verflüssigt sich honigartig. Nach einer Weile abfiltrieren. Hmmmm - das ist der beste Löwenzahnhonig,den ich kenne.

    Anne, du hast mich jetzt richtig inspiriert. Ich müßige Tage unbedingt was mit Löwenzahn machen.

    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Es freut mich, wann ich diese Wirkung hatte ;)
    Wie mein Papa so schön sagen würde: Klassenziel erreicht.

    Liebe Grüße
    ich geh nun Blüten sammeln :)

    AntwortenLöschen
  5. Schmeckt alles lecker, doch leider bin ich bei uns die einzige die das mag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schade, aber ich kenn das von zuhaus mit Kürbis.

      Löschen