Freitag, 15. März 2013

Angestrickt

Nur noch eine Klausur, dann heißt es endlich durchatmen.
Was freu ich mich darauf, wenn Dienstag Abend erstmal Ruhe ist.
Da mir das Wetter ja einen Strich durch meine Planung macht,
werde ich in der Woche wohl viel Handarbeiten...denn im Garten arbeiten
wird wohl bei Schnee oder Matsch nichts geben.
Und dabei hatte ich mih do darauf gefreut....naja, kann man nichts dran ändern.
Auch wenn ich im Traum einen riiieeesigen Föhn hatte,
um den ganzen Schnee wegzuschmelzen. :)

Da bei mir gerade nicht soo viel fern ab vom Schreibtisch passiert
zeige ich mal ein paar Anstickbilder.



Bei dem Strang musste ich zuerst an die Glücksbärchis denken,
jedoch kammir beim Stricken immer das Bild in den Sinn,
wie im Sommer vor der Haustür immer die Straße aussah, völlig mit Kreide bemalt.
Das war immer schön und zum Glück hatten wir niemanden,
den die Kunstwerke gestört haben. So konnten wir Kinder in Ruhe weiter alles bunt machen.
Der nächste Regen würde es eh wegwischen.

Es ist mal wieder das Nutkin-Muster, auf 3mm Cubics.
Ein Muster, das bei mir in Fleisch und Blut übergegangen ist und mich irgendwie beruhigt.
Gerade, wenn alles um mich herum nur stressig ist. Da tut das sehr gut.

Mein 12für13 März-Projekt zieht sich gerade sehr.
Nachdem ich zweimal versucht habe Socken aus dem Garn zu stricken
und jedesmal nach dem halben Schaft am Verzweifeln war,
wurde wieder geribbelt und neu angefangen.
Da das Garn dem Anschein nach keine Socken werden will,
habe ich nun ein kleines Tuch angeschlagen.


Noch sieht man nicht viel, aber das kommt noch.
Es ist ein ganz schlichtes Tuch, dass nur einen kleinen Mustersatz am Ende erhalten wird
Und geribbelt wird es auch nicht mehr. Komme da was wolle.
Ich bin mir noch nicht soo schlüssig, 
ob ich es behalten werde, aber das zeigt sich, wenn es fertig ist.

Das wars auch schon als kleines Update meinerseits.
Ich wünsch euch ein schönes Wochenende,
Anne

Kommentare:

  1. Was für eine herrliche Färbung und der Vergleich mit den Pflastermalereien ist so treffend. Und dann die Socken daraus - rundum gelungen werden die, garantiert! Ist das eine Deiner Eigenfärbungen? Sowas Pastelliges krieg ich nie hin, ist im Grunde aber auch nicht mein Ding:-)
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Ja, das war eine der Restefärbungen, nachdem mein Männe seine Sockenwolle gfärbt hatte. Fürs Pastel musst du nur ganz stark mit Essigwasser verdünnen, solltest du es mal machen wollen. :)

      Löschen
  2. Ein wunderschönes "buntes" Garn!
    Gefällt mir super Dein Anstrickbild.
    Ein schönes Wochenende.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich, deine Assoziation mit der Pflastermalerei. Das passt so gut. Die Socken werden wirklich schön.

    Viel Glück noch für deine letzte Klausur.
    LG
    Margit

    AntwortenLöschen