Samstag, 15. September 2012

Kamintage

Da ja der Herbst nun Einzug gehalten hat,
freue ich mich immer auf ein gemütliches Zimmer mit Kerzenschein,
Waffeln oder ähnlichem leckeren Gebäck, Tee, der Geruch von Zimt und Orange.
Dann darf es auch gerne draußen in Stömen regnen.
Ich liebe das Prasseln ja.
Aber ich hab es drinnen gemütlich und warm.
In meinem Elternhaus gab es dazu noch einen Kamin,
für den ich immer Holz gehackt habe.
Ein warmes, prasselndes Feuer, Bratäpfel oder Maronen....wie schön.

Leider haben wir in unserer Wohnung keinen Kamin,
und auch meine Schwiegereltern sind da noch am Planen.
Aber eines Tages werde ich so ein Schätzchen
oder einen Specksteinofen wieder mein Eigen nennen.

Bis dahin habe ich aber Susa:
Sie hat mal wieder gefärbt, dass es nur mit dem Teufel zugehen kann,
bei solch herrlichen Färbungen.
Hier sind jetzt meine ersehnten Kamintage auf Wolle:


100% Schurwolle (Merino) 100g à 310m.
So recht kann ich mich noch nicht entscheiden, was daraus werden woll.
Für Sofasocken ist mir das Garn fast zu schade.
Vielleicht werden ja Stulpen oder eine Baskenmütze daraus. 
Gewickelt ist das Garn jedenfalls schon, super weich und einfach nur toll.

Nun geht es für mich gleich zu meinem Perlenkurs - ich freu mich :)

Liebe Grüße
Anne

Kommentare:

  1. Diese schöne Färbung scheint für Socken wirklich zu schade.
    Viel Spaß beim Stricken!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen