Mittwoch, 18. April 2012

Schwarzer Tag...

Kennt ihr das?
Es gibt Tage, die fangen schon ganz blöd an.
Heute ist so ein Tag.
Erst einmal habe ich heute in den Nachmittag von der Uni noch eine Veranstaltung reingequetscht bekommen.
Und zwar mit dem Zusatz - wer nicht da ist - der kann nict am Chemiepraktikum teilnehmen und somit die Klausur auch nicht schreiben. Macht natürlich sehr viel Spaß, vor allem, nachdem wir gestern schonmal so eine Veranstaltung hatten. Vier stunden warten, damit dann von den Dozenten auch noch um 1 1/2 Stunden überzogen wird und wehe man sagt dann mal was dagegen. Ist ja auch kein Problem 13 Stunden in der Uni zu verbringen - das Hobbie eines jeden!
Ich rechne also heute nicht damit ansatzweise vor 19h nach Hause zu kommen.
Und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln habe ich momentan auch nur "Glück".
Das alles wäre nicht halb so schlimm, wenn ich handarbeiten könnte.
Habe ich auch gestern - hab immerhin einen halben Socken ohne Probleme geschafft.
Und auch heute habe ich meine Sachen dabei: Restwollknäul für das letzte Stückchen, neue Wolle, um das nächste Paar anstricken zu können, Sockennadel zum Vernähen und eine kleine Handarbeitsschere.
Aber was muss ich verststellen? Es sind nur vier Stricknadeln von meinem Nadelspiel im Rucksack.
Irgendwo Zuhause muss die fünfte Nadel liegen und ich hoffe, dass mein kleiner Kater nicht daran herumknabbert. Also - ein super Tag...meine Seelennahrung ist da, jedoch außer Reichweite und ich muss jämmerlich "verhungern".

Ich wünsch euch einen besseren Tag...es fehlt nur noch kräftiger Regen und kalter Wind.

Anne


Nachtrag:

Nun ist alles nur noch halb so schlimm - ich habe eine Ersatznadel bekommen und kann nun wieder stricken. Die Freistunden können nun in Ruhe kommen.
 

Kommentare:

  1. Arme Maus... Das ist echt ätzend. Und wenn du mit 4 Nadeln strickst? Also die Maschen auf 3 verteilen und mit der 4. stricken? Dürfte ungewohnt sein, aber ansatzweise funktionieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich versucht, aber es hat nicht funktioniert, auch nicht mit der Häkelnadel. Das war dann eher sehr umständlich. Also schnell zum nächsten Wollladen, Nadeln kaufen.

      Löschen
  2. Das mit den drei Nadeln hätte ich auch vorgeschlagen. Ansonsten kenne ich das nur zu gut ... ich hatte einen solchen Tag am Samstag ... und als ständige Erinnerung daran hat mein Auto nun eine Beule.

    Aber das wird schon wieder. Morgen ist sicher besser.

    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den vier Nadeln funktioniert nicht nur ansatzweise sondern eigentlich sehr gut. Ich habe so Socken stricken gelernt und mache es nie anders. Ich finde es handlicher, das schlabbert nicht so rum wie so ein Nadelquadrat. Nur bei komplizierteren Musteranleitungen ist es manchmal umständlich, wenn nur angegeben ist die wievielte Masche der soundsovielten Nadel man abnehmen oder verkreuzen oder sonstwas soll. Da muß man halt dann mehr mitdenken und zählen. Aber geradeaus normale Socken ist gar kein Problem.
    Liebe Grüße,
    Dorit

    AntwortenLöschen