Mittwoch, 1. Februar 2012

Mojos

Meine erste Glückssocke ist fertig, die zweite auf den Nadeln.
Langsam wird es auch Zeit, heut in einer Woche ist die erste Klausur und ich habe schon reichlich Bammel.
Da kann etwas Glück nicht schaden um nicht den Kopf zu verlieren.
Wirklich toll, wenn man unter Prüfungsangst leidet..

Hier nun meine erst Mojo-Socke:


Ich finde sie immer sympatischer, auch wenn ich linke Maschen nicht ganz so einfach zu stricken finde wie rechte. Aber die Röllchen sind einfach toll.
Sie sind richtig schön bunt, machen gute Laune und sind sehr, sehr bequem.
Daher wird es bald sicherlich ein Rudel Mojo-Socken in meinem Kleiderschrank geben.

Liebe Grüße,
Anne

Kommentare:

  1. Für die Linksrippen gibt es einen Trick: das Strickstück nach innen wenden, Gewünschte Reihenzahl, wieder wenden. Die entstandene Lücke einfach durch zusammenstricken und eine verschränkt aus dem Querdraht aufgenommene Masche schliessen.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp, ich werde es bei der zweiten Socke mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen